Contact: info@noordzeeurk.com  

Home | Contact |
  Navigation
  » Frischfisch
  » TK-Fisch
  » Qualität
  » Kontakt
  » Links

Online Support
Skype Me™!

My status

Neue

21-10-2008, Urk-   Wir mögen Ihnen einen Eindruck unserer Fabrik und der Weise geben wie wir einfrieren. Bitte klicken Sie hier um unseren Produktionsprozess zu sehen.

Für mehr information, bitte kontakt Geert Kramer.

_____________________________________________________

26-08-2008, Urk-   Stolz legen wir Ihnen unsere MSC-Bescheinigung vor. Eine Monat zuruck haben wir das so genannte MSC-Bescheinigung bekommen. Das Marine Stewardship Council (MSC) ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die ein Umweltsiegel für Fisch aus nachhaltiger Fischerei vergibt. Gegründet wurde MSC 1997 von Unilever (u.a. Iglo) und der Umwelt- und Naturschutzorganisation WWF (World Wildlife Fund). MSC wurde 1999 von Unilever und WWF unabhängig und wird heute durch Spenden und Sponsorengelder finanziert. Im moment sind 32 Fischereien vom MSC zertifiziert.

Für mehr information, bitte kontakt Geert Kramer.

_____________________________________________________

10-07-2008, Urk-   Heute wollen wir Sie bekannt machen mit Die Wolfbarsche oder Loup de Mer. Die Wolfsbarsche (Dicentrarchus labrax) oder Streifenbarsche/Loup de Mer sind eine Familie mit zwei Gattungen und sechs Arten mit unterschiedlichem Verbreitungsgebiet. Die vier Arten der Gattung Morone leben in Nordamerika in Flüssen, die in den Atlantik und den Golf von Mexiko fließen. Die beiden Arten der Gattung Dicentrarchus sind marin, und leben im Ostatlantik von Norwegen und Island bis zum Senegal, bei den Kanarischen Inseln, im Mittel- und im Schwarzen Meer. Die Tiere werden 45 cm bis zwei Meter groß.

Wir können Sie die Wolfsbarsche wie Frisch oder TK liefern. Ganz und Fillets Für mehr information, bitte kontakt Geert Kramer.

_____________________________________________________

17-06-2008, Urk-   Seezungen (Soleidae, von lat. solea = Sandale) sind eine Familie der Plattfische (Pleuronectiformes), deren Vertreter sowohl im Meer als auch in Brack- und Süßwasser gefunden werden können, wo sie sich von Krustentieren und kleinen Wirbellosen ernähren. Zungen leben auf dem Boden von Gewässern. Die Familie umfasst 89 Arten in 22 Gattungen, von denen Solea die größte ist. Seezungen sind teilweise als hervorragende Speisefische bekannt und haben deshalb wirtschaftliche Bedeutung, wie die Seezunge (Solea solea). Verbreitungsgebiet der Seezungen ist hauptsächlich Europa, aber sie kommen bis nach Japan und Australien vor. Sie laichen im freien Wasser, in dem sie ihre Eier treiben lassen. Kennzeichnend ist der flache, ovale Körper und die asymmetrische Anordnung der Augen, die bei den Seezungen stets auf der rechten Körperseite liegen. Seezungen haben generell eine dunklere Körperoberseite als -unterseite und können die Farbe wechseln, um sich der Umgebung anzupassen

Wir können Sie die Seezungen wie Frisch oder TK liefern. Ganz mit Haut oder ohne und wie Filets. Für mehr information, bitte kontakt Geert Kramer.

_____________________________________________________

02-06-2008, Urk-   Spezial diese Woche: Echte Rotzungen: Rotzungen sind zu den Plattfischen gehörende Fische aus der Familie der Schollen. Echte Rotzunge wird im Handel auch Limonde, Nordseelimonde, glatte oder fette Rotzunge genannt.

Wir können Sie die Echte Rotzungen wie Frisch oder TK liefern. Ganz mit Haut oder ohne und wie Filets. Für mehr information, bitte kontakt Geert Kramer.

_____________________________________________________

26-05-2008, Urk-   Diese Woche im den Spotlight: Schollen: Schollen (Pleuronectes platessa) gehören zu den Fischen, die das Wattenmeer als ihre "Kinderstube“ nutzen. Die Tiere laichen im Frühjahr in der südlichen Nordsee. Von dort werden die Eier in das Wattenmeer verdriftet. Im ersten Frühjahr ihres Lebens halten sich die Schollen im flachen Wasser auf. Dort sind sie vor vielen Fressfeinden geschützt und finden gleichzeitig ein großes Nahrungsangebot. Die Niedrigwasserzeiten verbringen sie in nur wenige Zentimeter tiefen Pfützen. Im späten Frühling vertreiben Temperaturanstieg und Sonneneinstrahlung die Fische von diesen hoch gelegenen Bereichen des Meeresbodens in die tieferen Priele, zur Hochwasserzeit kommen sie aber zum Fressen zurück. Mit zwei oder drei Jahren wandern die Schollen in die offene Nordsee aus. Die Scholle ist die am häufigsten gefangene Plattfischart im gesamten Nordostatlantik (150.000 bis 200.000 t pro Jahr) und gehört zu den wirtschaftlich wichtigsten Speisefischen Europas. Schollenfang mit Grundschleppnetzen findet nur außerhalb des Wattenmeeres in der tieferen Nordsee statt.

Wir können Sie die Schollen Frisch oder TK liefern. Ganz, Fillets und Küchenfertig. Für mehr information, bitte kontakt Geert Kramer.

_____________________________________________________

Neu in unsere Sortiment sind die Langoustines. Wir können es liefern im folgendes großes:
    -4-7st/kg
    -5-10st/kg
    -8-12st/kg
    -10-15st/kg
    -16-20st/kg
© 2007 www.noordzeeurk.nl